Erlebnisorientiertes System

“Biodanza ist die große Poesie eines großen Poeten, Rolando Toro-Araneda, der es verstand, das Heilige in der Existenz und allem Leben zu enthüllen. Eine Poesie des ewigen Moments der menschlichen Begegnung im Hier und Jetzt; ein einfacher Ausdruck des Heiligen, sanft und verstehend.”

MCA

Biodanza setzt sich zum Ziel, die menschliche Bewegung auf harmonische und integrierende Art und Weise zu aktivieren. So können wir Biodanza als ein System betrachten, das Musik, Bewegung und Erleben miteinander verbindet. Anliegen ist, die menschlichen Potentiale auf allen drei Ebenen zu entwickeln: auf individueller und kollektiver Ebene sowie in Bezug auf unsere Umwelt. Biodanza bedeutet auch ein Wiedererlernen unserer ursprünglichen Lebensfunktionen. Unsere Verbindung mit dem Impuls, zu leben wird verstärkt und unsere Fähigkeit sensibilisiert, das, was wir fühlen, anzuerkennen und wertzuschätzen: Wir nehmen die in uns liegende Kraft als Quelle wahr, das zu finden, was wir uns von ganzem Herzen wünschen. Gleichzeitig werden wir aufgefordert, das Leben in gesundheitlicher, zwischenmenschlicher und emotionaler Hinsicht zu bereichern, um uns so ganz mit der Verwirklichung unserer Existenz verbinden zu können. Biodanza befähigt uns auch, uns das Zusammenspiel zwischen Emotion, Erkenntnis und Handeln neu anzueignen – eine Fähigkeit, die wir aufgrund unserer Kultur immer mehr verloren haben. Um dies zu erreichen, arbeiten wir mit einer Musik, die über die Grenzen des Verstandes hinaus Emotionen in uns weckt; wir nutzen die Bewegung oder den Tanz, um Emotion in Handlung umzuwandeln und schließlich das Erleben selbst als die wichtigste Handlung überhaupt, um die erlangte Erkenntnis Teil von uns werden zu lassen.

Biodanza fördert und stärkt die heilenden Kräfte, die aus unserem eigenen Tanz entstehen.

Es handelt sich hier um ein System, das den Körper, die eigene Bewegung, unser Bewegungsempfinden (Kinästhetik) und eigenes Erleben mit einbezieht und damit integrierend wirkt.

Bewegung deshalb, da die Methode auf der Einheit von Musik-Bewegung-Emotion beruht.

Kinästhetisch, weil hier die Weisheit des Körpers als Ursprung von Genuss und der läuternden Verbindung mit uns selbst, mit dem anderen und mit dem Universum betrachtet wird.

Integrierend, weil es auch um die integrierende Entfaltung menschlicher Energien geht: um Integration von Kopf und Herz; von Herz und Sexualität; von Wort und Werk; von Gefühl und Handlung.

Erlebnisorientiert, da unser eigenes Erleben zu einer Ebene des Bewusstseins wird, auf der wir die Welt auf intensivste und äußerst berührende Art und Weise im “Hier und Jetzt” erfahren.